MONATSIMPRESSIONEN JUNI 2022

«In der Liebe versinken und verlieren sich alle Widersprüche des Lebens. Nur in der Liebe sind Einheit und Zweiheit nicht in Widerstreit.»

Rabindranath Tagore

 

Ob Tagore für diese Weisheit seinen Nobelpreis in Literatur bekommen hat, ist nicht gewiss. Gewiss ist aber die einfache Rechnung, wie Liebe gelingen kann: 1+1=2. Mathematisch wie numerologisch bedeutet das, dass aus 2 Individuen, aus 2 Einheiten, eine liebevolle 2-heit werden kann.

Die Rechnung Ich/Ego + Ich/Ego = 1+1 im Widerstreit, im 2-spalt, ergibt

Ent-2-ung. In dieser Rechnung würde jeder Partner seine Bedürfnisse auf den anderen projizieren und erwarten, dass dieser seine Bedürfnisse nicht nur sieht, sondern sie ihm auch noch erfüllt.

Ja, du liegst richtig! Im 6. Monat geht es um das Thema Liebe und Beziehung.

Die Standesämter sind in der Regel im Juni ausgebucht – nicht nur des Wetters wegen. Liebe, Körperlichkeit, 6-ualität sind zentrale Themen im 6. Monat; es wird geliebt und geheiratet. Liebe gelingt jetzt auch, wenn Feste gefeiert werden, bei denen Menschen zusammenkommen, die Freude aneinander haben, denn nur dann können sich auch Widersprüche des täglichen Lebens verlieren.

 

Schauen wir eine weitere Rechnung im Juni 2022 an: 6+2+0+2+2 = 12 = 3; finden wir die Essenz Ich (1), Du (der 2-te), Wir (3, die Familie, das Team), zu dem auch Kollegen und Freunde gehören. Bei so vielen Individuen, die sicher alle geliebt werden wollen, könnte Lieben zum Pro-blem werden.

Polarisieren, Widerstreit, Aggressionen, Gewalt – das ganze Jahr zentrale Themen – könnten sich im 6. Monat dieses Jahr verstärkt zeigen.

Ent-2-ungen und Trennungen, natürlicher Tod durch Krankheit oder Alter, gewaltsame Übergriffe oder Tötungen durch unberechenbare Ego-manen sind Themen, die wir anschauen müssen.

Der 3-klang von Geburt – Leben – Sterben ist ein natürlicher, den wir akzeptieren dürfen; gleichwohl ist es in diesem Monat wichtig, dass wir uns auf das liebende Leben konzentrieren, in allen Partnerschaften, in allen Familien, in allen Teams.

So möchte dieser Juni, dass wir LIEBE in ihrem 3-Klang, in der 3-Einigkeit von Eros (= romantische, leidenschaftliche Liebe), Philia (= freundschaftliche Liebe) und Agape (= altruistische, spirituelle Liebe) – der 3-heit von Körper, Geist und Seele – verstehen und leben (2x3=6).

Nutzen wir das kraftvolle Potenzial des 6. Monats 2022 und entdecken darin die Vielfalt von Liebe. Das bedeutet auch, dass sich bestehende «Liebe» verändern darf, dass aus partnerschaftlicher Liebe Freundschaft werden kann oder gar «geschwisterliche Liebe». Kurz: überall dort, wo sich Menschen aufeinander beziehen, gilt es jetzt dem Seelenwunsch eines jeden Menschen nach Verbundenheit Raum zu geben, denn: «Ein erfülltes Leben gelingt durch Lieben in Aktion und Verbundenheit, indem wir uns bewusst auf das Leben, auf uns selbst und die anderen beziehen.»

Jens Corssen, in: Lieben – Warum das grösste aller Gefühle in Wahrheit eine Haltung ist.

Überprüfen wir im Juni unsere Haltung dem Leben gegenüber, und das beinhaltet auch die Liebe zu uns selbst (1), zu unserem geliebten Menschen (2), zu Familie und Freunden (3) und klären mit uns selbst in liebevollen Zwiegesprächen, was uns wichtig ist.

Freunde numerologischer Zahlen-Spiele entdecken schnell die vielen 2-er und erahnen, worauf das Ganze wieder hinausläuft: 6.2022 = 2+2+2+2+2+2 = 12

Ja, die lieben Erwartungs-Haltungen sollten wir in diesem Monat ohne uns in Urlaub schicken.

Daher wird sich auch die Haltung – und egal in welcher Situation – das «Leben ist für mich» besser anfühlen, als die Haltung «das Leben ist gegen mich».

 

Herzlichst deine Christine 

 

 

MONATSIMPRESSIONEN MAI 2022

 

„Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung.

Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude.

Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.“                                                

Dietrich Bonhoeffer

 

Könnte es sein, dass auch DU gerade JETZT mit dem Thema «Abschied» zu tun hast?

Wenn du dein Junggesell/inn/en Dasein aufgibst, wird das ein schönes Abschiednehmen sein. Wenn du in die Welt hinausziehst, wird auch das ein wichtiger oder sogar lebensprägender Schritt sein.

Vielleicht willst du gerade jetzt den Sinn deines Lebens finden und dein Leben mit stiller Freude füllen, dann könnte jetzt die Zeit für eine Wanderung oder Pilgerreise sein.

Oder gehst du jetzt in die Selbständigkeit, weil du deine Kompetenzen mit deinem kreativen Potenzial endlich voll zur Entfaltung bringen willst, dann wird auch das Anlass zur Freude sein, denn du stehst jetzt zu dir und zu deinen Träumen. Wenn geliebte Menschen wegziehen – ob in eine andere Stadt oder in die geistige Welt – kann das eine traurige und schwere Trennung sein.

Ebenso der Abschied von einem geliebten Haustier, das in den Tierhimmel gereist ist.

Schöne «kostbare Geschenke», die das Leben uns beschert und weniger schöne oder gar «schmerzhafte Geschenke» sind nicht nur im Allgemeinen ein Zeichen der Zeit, sondern gerade im Mai 2022.

Schauen wir in die Rechnung 5+2+0+2+2 dann finden wir schnell die Elf. Mit dieser Meisterzahl geht es im 5. Monat schon wieder um Selbst-BeMEISTERung und um SelbstbeSINNung. Dazu muss ich auch 1 und 1, also ICH und ICH sagen können, und das braucht Ruhe, Innehalten und Zeit – Zeit für sICH selbst.

Aus dieser kraftvollen inneren Stärkung kann ich dann weiterzählen und aus 1+1 Zwei machen, um dann wieder «2-sam», gemeinsam weiter durchs Leben zu ziehen.

Die Zeit gibt konfliktbeladenen Partnerschaften jetzt auch die Chance, sich für eine gewisse Zeit zu ent-2-en, damit jeder sich ein Stück auf seinem Lebensweg selbst finden und verwirklichen kann.

Gleichwohl liegen im Mai auch endgültige Trennungen in der Frühlingslust.

Alle Erfahrungen und Entscheidungen (2) brauchen klares Denken.

Leichte Gedanken und schwere Gedanken gehören zum Mai, wie Sonnenschein und Regen. Trauer und Freude sind jetzt die 2 Seiten der Medaille.

Stärken wir in diesem Monat daher ganz bewusst unsere Bewältigungskompetenz, damit wir widerstandsfähiger und belastbarer sein können, wenn emotionale Traurigkeit oder gar Ängste auftauchen.

Stärken wir unsere Bewältigungsfähigkeit, indem wir im Mai bewusst diszipliniert unsere Zwiesprache aktivieren und einen inneren Dialog mit uns selbst führen. Schau d-ich morgens bewusst im Spiegel an und sprich mit deinem Spiegelbild, im Sinne von, was machen wir beide heute?

Dieser innere Dialog ist ein fruchtbares Selbstgespräch zwischen Erwachsenem Ich und Kind Ich. Schwere Gedanken, Sorgen können relativiert und auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft werden.    

Wenn du dieses kleine tägliche Spiel eine Zeit lang durchhältst, wirst du erstaunt sein, wie sich deine (Stress-)Bewältigungskompetenz verstärkt und wie viel besser du mit düsteren Gedanken umgehen kannst. Erleben wir doch alle immer wieder, dass unser Mind uns Szenarien und Ängste suggeriert, die sich gottlob selten realisieren.

Mit der numerologischen Headline des Jahres 2022 von «Liebe und Gewalt» sollten wir täglich bemüht sein, uns schöne Erinnerungen ins Gedächtnis zu rufen und uns bewusst mit positiv gestimmten Menschen zu umgeben, damit wir unseren Körper nicht noch zusätzlich mit Stresshormonen fluten.

Schöne Bilder und Erinnerungen erzeugen ein Wohlgefühl, das unseren Körper von Innen heraus stärkt, wenn es im Aussen chaotisch zugeht. Denn:

 

"Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können."

Jean Paul

 

Ich wünsche dir einen Mai voll schöner Erinnerungen und frühlingsfrohen Erlebnissen und danke dir von Herzen für deine Zeit, die du mit mir geteilt hast.

Alles Liebe deine Christine

 

 

 

MONATSIMPRESSIONEN APRIL 2022

 

„Wir könnten uns viel Zeit ersparen, wenn wir zwischen wichtig und unwichtig besser unterscheiden könnten.“                                                                 

Ernst Ferstl               

                                                                               

In diesem April geht es um ein vernünftiges Zeitmanagement; d.h. darum, Prioritäten zu erkennen und seine persönlichen „Zeitdiebe“ zu identifizieren.

Um mit der „Zeit“ besser umzugehen, dürfen wir im 4. Monat die Zweigliedrigkeit der Zeit, die Dichotomie, anschauen.

Zum einen gehören im Ostermonat (kirchengeschichtlich) Freuden und Leiden zusammen, zum anderen geht es numerologisch im Frühlingsmonat April um diszipliniertes, strukturiertes, administrativ ordnendes Arbeiten und um Freizeitgestaltung und frohe Frühlingsfeiern – die Natur erwacht und möchte gefeiert werden, ungeachtet des Zeitgeschehens, denn auch unbunt und bunt gehören zusammen, so wie Trauer und Freude zusammengehören. Zweipoligkeit ist Gesetz – auch das Gesetz der Zeit!

Dafür schenkten uns die Griechen zwei Götter: Chronos und Kairos.

Chronos zeigt uns das quantitative Zeitempfinden, das wir am Chronometer, an der Uhr ablesen können, und lässt uns chronischen Zeitmangel empfinden, was wiederum zu chronischen Erscheinungen führen kann, die sich in Auseinandersetzungen und chronischen individuellen und kollektiven „Krankheiten“ zeigen können. Mit Chronos sind wir auf dem Weg von der Vergangenheit in die Zukunft; hier sind wir im materiellen 3-dimensionalen Zeiterleben, auf dem Weg ins Aussen.

Kairos schenkt uns das dimensionslose Zeiterleben, das wir auf dem Weg nach Innen finden können, und das uns ermächtigt, das rechte Mass zu finden und die gute Gelegenheit sprichwörtlich am Schopfe zu packen. Damit uns das gelingt, hat Gott Kairos vorne einen langen Haarzopf und ist am Hinterkopf kahl, denn was vorbei ist, ist vorbei.

Packen wir also im April jede Gelegenheit am Schopfe, die sich uns Tag für Tag bietet, das zu tun, was zu tun ist, damit wir Zeit gewinnen für das Wertvolle im Leben und das sind die Werte, die unserer Seele guttun.

Zeit fürs Feiern und frohes Ostererleben dürfen wir im April durch disziplinierte Konzentration auf das Innen finden. Kairos kann ich nur in der stillen Beobachtung im Jetzt finden, denn nur im Nun kann ich das richtige tun.

Kommen wir im April zur Ruhe und vermeiden es, Chronos, dem Zeitfresser hinterher oder voraus zu rennen. Die 4, die sich uns im 4. Monat anbietet, ist eine geduldige, besonnene und friedvolle Kraft. Nutzen wir sie, haben wir allen Grund, die Feste im April zu feiern. Arbeiten wir gegen diese Kraft, arbeiten wir gegen die Zeit. Wenn wir uns keine Zeit für das Wesentliche, für die wichtigen und richtigen Werte in unserem Leben nehmen wollen, finden wir nicht nur im Aussen Unfrieden, sondern auch in unserem Inneren, was sich in Unruhe und diffusen Ängsten, in Unwohlsein zeigen würde.

Die Rechnung für die Zeit – 4.2022 = 10 – zeigt uns eine friedliche Ganzheit und will, dass wir uns mit dem schöpferischen universellen Feld verbinden, in dem wir Frieden finden und in einem neuen Bewusstsein die Osterzeit geniessen dürfen.              

In diesen feierlichen Momenten verbinden sich auch die beiden Götter Chronos und Kairos zu einem friedlichen Paar.

 

Von Herzen wünsche ich dir und uns allen einen besinnlich entspannten Frühlingsmonat, vollgefüllt mit frohen Momenten und bunten Erlebnissen.

Deine Christine   

                

 

 

MONATSIMPRESSIONEN MÄRZ 2022

„LEBEN zwischen LIEBE und GEWALT

LEBEN zwischen FRIEDEN und UNFRIEDEN“

 

Dass meine numerologische Headline für das Jahr 2022 so schnell so eine grosse Bedeutung gewinnen wird, ist selbst für mich erstaunlich.

Schon seit 2020 stehen die Wirkkräfte der Zahlen auf 2-samkeit, liebevolle Kooperation, wie auch für 2-teilung und Spaltung.

Das Drama dabei ist, dass alle Seiten von ihrem Bezugspunkt heraus nur so können, wie sie können. Salopp ausgedrückt: Jeder hat Recht von seinem Standpunkt aus betrachtet. Diese Kraft bedingt aus numerologischer Sicht der Zeit, dass alles gleichzeitig richtig und falsch ist!

Und zwar so lange, wie wir es nicht schaffen in die verbindende Liebe, ins Verstehen, in Toleranz, in Akzeptanz des Anders-Sein, usw., zu gehen.

Ja, Polarisieren ist das Thema der Zeit, besonders des Jahres 2022 mit den 3

2-en. Und diese polarisierenden Kräfte in verbindende Wert-Schätzung zu verwandeln, konnte schon im 2. Monat dieses Jahres nicht geleistet werden.

Individuelle und kollektive Spaltungen, die sich ideell (2), emotional (2+2=4) und körperlich erhitzt (2+2+2=6) zeigen, drängen sich ins Zeitgeschehen.

 

Die glückliche Botschaft zur Zeit und zum März 2022 ist die kraftvolle Power der „Umkehr zur Liebe“, die uns der 3. Monat schenken möchte: 2+0+2+2= 6+3 = 9.

Die kraftvolle Botschaft der Zahl 3, die für den März steht, heisst: mitfühlende, moralische und verbindende Kommunikation.

Somit ist der März 2022 ein guter Monat auch für Herzensverbindungen!  

Sehnsucht, Partnerschaften, LIEBEsverbindungen sind weitere zentrale Themen, die mit der 9 für dramatisch positive Veränderungen sorgen können; dann, wenn wir unsere ganze Kraft, unser ganzes Sehnen Richtung LIEBE und gewaltfreie Kommunikation richten und – an Wunder glauben.

So wie viele Paare im 3. Monat der LIEBE neue Lebens-Modelle, Verbindungen, Hoch-Zeit-en eingehen werden, um ihrer Liebe Ausdruck zu verleihen und damit einem Kollektiv froher Menschen Gelegenheit zum Feiern und sich Mit- Freuen geben. Kommunikation (3) und Konzentration (6) aufs Herzfeld, individuell wie kollektiv, sind starke Transformatoren (9) im zwischenmenschlichen Miteinander.

Der März hält jedoch auch andere Themen bereit.

Unerwartete Wendungen und Überraschungen bringen Kräfte der 9-er Essenz; hier können Vor- und Welt-Bilder stürzen.

Individuelle und globale Kämpfe für Freiheit und Unabhängigkeit können im März ebenso entflammen. Vertrauen wir, dass diese Transformation auch in die richtige Richtung gehen wird.

 

Der Ruf im März ist der Ruf aus allen Angstfeldern rauszugehen, sehen wir doch, dass sich diese Felder immer mehr überlappen und Leben komplexer wird, bzw. alle 3 Ebenen betroffen sind: die mentalen, die emotionalen und die vitalen. Diesen 3-Klang dürfen wir im März harmonisch und freudvoll zum Klingen bringen.

Sagen wir JA zu allen liebevollen Verbindungen und NEIN zu allem, was schon sichtbar verletzend sein wird.

Denk-, Fühl- und Handlungs-Parameter wollen und müssen neu justiert werden.

Für einen grundlegenden positiven Wandel will die Zeit daher, dass wir allen Angstfeldern die Kraft entziehen und not-wendig-erweise die transformatorische Kraft der Zeit nutzen und Angst in Mut und Zivil-Courage, und schliesslich in Menschen-LIEBE verwandeln.

Vertrauen wir schon im März darauf, dass sich unsere VISION von einem liebevollen, glücklich-zukünftigen Leben nicht nur für alle Partnerschaften, die sich jetzt zur Liebe und zu einem gemeinsamen Leben bekennen, erfüllt; sondern auch für alle, die jetzt an die alles verbindende Kraft der LIEBE glauben und dem Leben mehr Vertrauen als Misstrauen schenken.

„Die Zukunft, die wir uns wünschen, werden wir nur bekommen, wenn wir eine Vision von ihr haben.“  Per Dalin

Wie wir alle seit dem Jahr 2020 sehen, dürfen wir weiter Visionen von Gesundheit, Menschenwürde, Freiheit, Frieden und fürsorglicher Verbindungen kreieren.

Ganz persönlich hast du in den letzten Jahren sicherlich erlebt, dass das Feld liebevoller Beziehungen stärker als Streit war; Herzensverbindungen überstehen auch Kontroversen.

Diese individuellen Erfahrungen müssen wir vertrauensvoll auch auf das kollektive Feld übertragen und mit all uns zur Verfügung stehenden Energie solidarischer und verbindender Freundlichkeit nähren.

„Freundlichkeit in Worten schafft Vertrauen, Freundlichkeit im Denken schafft Tiefe, Freundlichkeit im Geben schafft Liebe.“   

Mit dieser wundervollen Lebensweisheit von Khalil Gibran wünsche ich dir und uns allen einen freud- und liebe-vollen März voller nährender Begegnungen.

Von Herzen deine Christine

   

  

MONATSIMPRESSIONEN FEBRUAR 2022

 

Der 2. Monat im Jahr 2022 bringt durch die Zweier-Häufung viele Fragen mit sich:

Was will das Leben von mir?  

Ist mein Leben mit mir zufrieden?

Beziehungs-, Partnerschafts-, Liebes-, Berufs-Fragen – Lebens-Fragen aller Art werden uns gespiegelt. Ob wir wollen oder nicht.

Wir dürfen nicht nur, wir müssen in die Spiegel hineinschauen, die uns das Leben präsentiert.

Ja, richtig! Das Leben kommt auf uns zu; Leben geschieht.

Verankern wir uns im Heute und werden uns bewusst, was das Leben von uns will. Was ist zu tun, damit wir die Spiegelprüfungen bestehen können?

Die Zeit fordert uns auf, nacheinander in jeden Spiegel hineinzuschauen, um nicht wie in einem Spiegelkabinett die Orientierung zu verlieren und ver-2-felt umherzuirren.

Das Potenzial der Zeit verlangt von uns ein fokussiertes, schrittweises Vorgehen und Handeln, besonders am 22.2.2022.

Ein wundervolles Datum, an dem numerologisch der Himmel die Erde küsst. Eine magische Zahlenfolge, in der Engelwesen als unsere Seelenfreunde den Menschen Wunder zeigen möchten, wenn wir uns dieser Möglichkeit öffnen; ganz nach dem Motto: „Wunder auf Erden sind Natur im Himmel.“  (Jean Paul)

Geben wir also dem Leben, der Zeit, dem wundervollen 2er-Potenzial dieses Monats die Chance, uns beim Lösen der zahlreichen Beziehungs- und Lebens-Fragen zu helfen und die richtigen Entscheidungen zu finden.

Auf dem Weg zu den guten Lösungen aller partnerschafts- und Beziehungs-Themen schenkt uns René Descartes die frohe Botschaft: „Zweifel ist der Weisheit Anfang.“

Stellen wir uns also mutig den 2-ern und 2-feln ohne zu ver-2-feln!

Vertrauen wir dem Weg vom Zweifel zur Weisheit und gehen ihn, indem wir 1. unseren Eingebungen folgen und 2. an mögliche Wunder glauben.

 

Von Herzen wünsche ich euch einen wunder-vollen und lösungs-reichen Februar mit einem grossen Dankeschön für euer Dasein

 

Christine 

 

 

JAHRESVORSCHAU 2022

D A S   J A H R   2 0 2 2   A U S   N U M E R O L O G I S C H E R   S I C H T  

 

LEBEN zwischen LIEBE und GEWALT

LEBEN zwischen FRIEDEN und UNFRIEDEN

 

Schauen wir auf die Jahres-Zahl, fallen uns sofort die drei 2-en ins Auge, die in der Essenz die Zahl 6 ergeben.

Die Zahl 6 steht in der Numerologie für die Kraft der Liebe, aber auch für Aggression und im schlimmsten Fall für mentale, seelische oder körperliche Gewalt; die alle drei ernst genommen werden wollen.  

Eine 2 steht für den Geist, für die LUFT, und ist eine mentale Kraft, die positiv oder negativ denken wird.

Zwei 2-er ergeben eine 4, die für unser Bauchgefühl zuständig ist.

Das Element hierzu ist das WASSER, das unsere Emotionen steuert.

Zählen wir jetzt alle drei 2-er zusammen, erhalten wir entweder einen liebe-vollen 6er-Cocktail oder eine explosive Mischung, denn die Zahl 6 steht für das Element ERDE und ist eine vitale, körperliche Kraft, bei der es um Leben oder Tod geht.

Die Zahlen 2, 4 und 6 sind gerade, und daher weibliche Zahlen, die 2022 in ihrer vollen Weisheit und Schönheit erkannt werden und das Leben in vollen Zügen geniessen und tanzen wollen. Mit diesen weiblichen Kräften werden Frau und Mann ihre Selbstwirksamkeit neu bewerten und ihr Leben sinn-stiftend gestalten wollen.  

Konzentrieren wir uns mit unserer ganzen Kraft auf die Essenz des Jahres, auf die 6, und treffen wichtige Entscheidungen, mit denen wir empathisch und voller Zuversicht am Leben teilnehmen.

Der Kalenderspruch „liebe das Leben, und das Leben liebt dich“ kann 2022 Realität werden. In diesem Sinne kann das Jahr liebevoller, sozialer und toleranter erfahren und gelebt werden.

Ich bin fest davon überzeugt, dass die Konzentration auf Liebe und Frieden keinen Unfrieden stiften, und sogar Gewalt besiegen kann.

Dennoch werden wir alle die Spannungen der Zeit aus-halten dürfen.

 

Und da Humor einen wichtigen Beitrag zum Gelingen von Liebe leistet, hat Patrick Stahel ein künstlerisch lustig-frohes Bild mit den zentralen Themen und Symbolen zum Jahr gezeichnet.

Das Symbol der Zahl 6 aus der Heiligen Geometrie wird für die folgenden Jahresthemen ebenso humorvoll dargestellt. Damit die Leichtigkeit und Lebensfreude im Hexagramm zu sehen ist, finden wir fröhlich tanzende 6-zack-Sterne zu den Jahresthemen.

Gleichwohl haben wir die Wahl – 2022 im besonderen Masse – mit welchem Blick wir auf das Symbol der 6 schauen.

So wie wir täglich entscheiden dürfen – in einem weiteren Jahr extremer polarisierender Kräfte – ob wir Ängsten Raum geben oder uns auf Lebens-Freude fokussieren wollen.

Die Umsetzung verlangt vitales Engagement (6)! 

      

Damit wir das dynamische, schnell herumwirbelnde Jahr und unseren Anteil darin gleich besser greifen können, habe ich die 9 JAHRESTHEMEN IN IHRER POLAREN DYNAMIK, dem

LEBEN zwischen ANGST und LEBENS-FREUDE für dich zusammengestellt und dazu Synthesen formuliert.

Die Jahresthemen sind somit in drei Teile gegliedert.

 

Ich wähle die du-Form, damit du mit deinem Bauchgefühl in Verbindung kommst und im besten Fall dein Inneres Kind berührt, und dadurch Freude generiert wird. Kinder spielen und tanzen gerne!

 

Du errechnest dein Jahresthema wie folgt:

2022 minus Geburtsjahr (gültig vom 1.1.2022 bis 31.12.2022)

2022 minus 1965 = 57 = 5+7 = 12 = 1+2 = 3 = Jahres-Thema 3

2022 minus 1984 = 38 = 3+8 = 11 = 1+1 = 2 = Jahres-Thema 2

2022 minus 2012 = 10 = 1+0 = 1 = JT 1; 2022 minus 2021 = 1 = JT 1  

                

Ich freue mich auch, wenn du an meinen Lieblings-Zitaten zu den Jahresthemen ebenso viel Freude hast wie ich, und du die 2 Sprüche zu «Ängste und Lebens-Freude» als Begleiter oder gute Freunde mit durch das Jahr nimmst.

Die Botschaft in ihnen zeigt dir den Sinn, der sich für dich aus deinem Jahresthema ergibt und sich durch das Jahr zieht.

Die zu allen 9 Jahresthemen passende Frage könnte 2022 sein:

«Befinde ich mich im Überlebens- oder im Schöpfer-Modus?»

 

 

IMPRESSIONEN zu den JAHRESTHEMEN  2022                

L E B E N S - Ä N G S T E     

 

«Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.»                                                                   

Aristoteles

 

Jahres-Thema 1: «Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.»

Ingmar Bergmann

 

Jahres-Thema 2: «Ein grosser Teil der Sorgen besteht aus unbegründeter Furcht.»  

Jean Paul Sartre

 

Jahres-Thema 3: «Beherzt ist nicht, wer keine Angst kennt, beherzt ist, wer die Angst kennt und sie überwindet.»               

Khalil Gibran

 

Jahres-Thema 4: «Die meisten Menschen haben vor einer Wahrheit mehr Angst, als vor einer Lüge.»                                           

Ernst Ferstl

 

Jahres-Thema 5: «Ich fühle mich sehr abenteuerlustig. Es gibt noch

so viele Türen, die zu öffnen sind, und ich habe keine Angst, dahinter zu schauen.»                                                                      

Elisabeth Taylor                            

 

Jahres-Thema 6: «Angst haben wir alle. Der Unterschied liegt in der Frage wovor.»                                                                         

Frank Thiess                                                                                                                                                                                    

Jahres-Thema 7: «Furcht besiegt mehr Menschen als irgendetwas anderes auf der Welt.»                                    

Ralph Waldo Emerson

 

Jahres-Thema 8: «Der grösste Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.» 

Dietrich Bonhoeffer

 

Jahres-Thema 9: «Tue nichts im Leben, was dir Angst machen muss, wenn es dein Nächster bemerkt.»                            

Epikur von Samos

 

 

Kollektives Jahresthema: «Politik machen, den Leuten so viel Angst einjagen, dass ihnen jede Lösung recht ist.»          

Wolfram Weidner (*11.11.1925)

deutscher Journalist und Kommunikationsexperte

 

 

IMPRESSIONEN zu den JAHRESTHEMEN  2022:  

L E B E N S – F R E U D E             

 

«Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist, aufhören zu jammern.»          

Albert Einstein

«Vertraue auf dein Glück – und du ziehst es herbei.» 

Seneca

 

In beiden Zitaten steckt das Gesetz der Resonanz, das wir 2022 alle besonders beachten dürfen, denn unsere Gedanken (2) bestimmen unsere Gefühle (4) und beeinflussen schliesslich unser Er-Leben (6) – unsere LEBENS-FREUDE.

 

Jahres-Thema 1: «Das Leben wird ein Fest, wenn du dich an einfachen Dingen freuen kannst.»                                                          

Phil Bosmans

 

Jahres-Thema 2: «Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.»      Marc Aurel 

 

Jahres-Thema 3: «Wer ist glücklich? Wer Gesundheit, Zufriedenheit und Bildung in sich vereinigt.»   

Thales von Milet   

                             

Jahres-Thema 4: «Heiterkeit, Lebensfreude und Lebensfreunde stärken den Lebensmut und machen unbesiegbar.»

Alfred Selacher

 

Jahres-Thema 5: «Weise ist, wer nicht bedauert, was er nicht hat, sondern wer sich an dem freut, was er hat.»                       

Epiktet

 

Jahres-Thema 6: «Man spürt selten, was Glück ist, aber man weiss meistens, was Glück war.»  

Francoise Sagan 

                                      

Jahres-Thema 7: «Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.»  Voltaire                                             

 

Jahres-Thema 8: «Nichts lockt die Fröhlichkeit mehr an als die Lebenslust.»                                                                  

Ernst Ferstl

 

Jahres-Thema 9: «Mut, Humor und Lebensfreude sind nach wie vor die schönsten Kontrast-Farben gegen das Grau der Welt.»

KarlHeinz Karius

 

 

Spirituell-holistisches Jahresthema:

«Der Weg zum Glück besteht darin, sich um nichts zu sorgen, was sich unserem Einfluss entzieht.»                                                  

Epiktet                                                                               

 

SYNTHESE und ESSENZ der JAHRESTHEMEN 1 bis 9 im Jahr 2022                

 

Die Essenz des Jahres in der 6 als Zahl des Gleichgewichts der Kräfte fordert bei allen Jahresthemen, sich der Spannung zwischen LEBENS-FREUDE und ÄNGSTEN bewusst zu werden und zu stellen.

Dies ist 2022 eine besondere Spannung!

Es ist die Spannung zwischen dem Wunsch nach dem perfekten, liebevollen und harmonischen Leben, und der Angst, den falschen Weg einzuschlagen oder gar zu versagen.  

Bei allen Jahresthemen (1-9) geht daher der Weg der SELBST-OPTIMIERUNG über eine LIEBE-volle (6) KOOPERATION (2) mit seinen GEFÜHLEN (4), denn «nichts bringt uns mehr vom Weg zum Glück ab, als dass wir uns nach dem Gerede der Leute richten, statt nach unseren Überzeugungen.»                                                 

Seneca

                                           

Das heisst, egal welches Jahresthema (JT) du hast:

Sprich mit dir selbst und finde für d-ich intern einen Konsens!

2022 geht der Weg, noch mehr als die Jahre davor, von Innen nach Aussen.

 

Der Weg ist:

s-ich mit der Ur-Quelle verbunden fühlen (JT 1)

s-ich in die innere Welt zurückzuziehen (JT2)

s-ich naturgegebenen Veränderungen hin geben (JT 3)

s-ich seiner Ziele bewusst werden (JT 4)

s-ich seiner Verhaltens-Strategien bewusst werden (JT 5)

s-ich in den Gegensätzen spiegeln und seinen Platz finden (JT 6)

s-ich des Lebens in seiner «Ganzheit» bewusst werden (JT 7)

s-ich seiner Kraft-Quellen bewusst werden und nutzen (JT 8)

s-ich erfinderisch auf die Kräfte des Lebens einlassen (JT 9)

 

«Die einzigen Geschöpfe, die weit genug entwickelt sind, um reine Liebe auszudrücken, sind Hunde und Kleinkinder.»

Johnny Depp

 

Wenn du magst, schau dir folgende numerologischen Rechen-Spiele und Erklärungen zum Jahr 2022 an, bevor du deinen Arche-Typus berechnest. Wahrscheinlich kennst du ihn schon.

 

Jahres-Essenz 6 = 2+0+2+2 = Frieden zwischen Geist (2), Gefühl (4) und Körper/Sexualität (6) oder Unfrieden; mental, emotional oder körperlich.

 

Die Zahl 6 können wir harmonisch teilen (ent-2-en) in 3+3.

Hier geht es mit den beiden 3-ern um liebevolle oder streitbare

Kommunikation im TEAM: in der Familie, in Freundschaften und unter Kollegen.

Eine andere einfache Rechnung zur 6 ist 2 x 3.

Hier kommt die Spannung und der Kampf zweier Systeme zum Ausdruck. Ein Kampf zwischen dem vergangenen System (3) und dem neuen System (3). Leider müssen wir hier noch von Kampf sprechen, denn evolutionärer Paradigmenwechsel, in dem sich gerade die gesamte Menschheit befindet, findet in vielen Bereichen durch Revolution statt. LOVE müssen wir in beiden Worten erst entdecken und dann noch leben. So wie Paradigmenwechsel bedeutet, die Dinge von einer anderen Seite aus zu betrachten, so finden wir die Liebe auch nur, wenn wir die beiden Worte von einer anderen Perspektive aus betrachten.

Jedoch sollte Liebe finden 2022 mit der Jahresqualität Power of Love – Liebe und «Sechs-ualität» – leichter sein, als in anderen Jahren.

Vor allem dann, wenn wir uns für das LICHT entscheiden, und zwar ohne gegen den SCHATTEN anzukämpfen. Und hier kommt die NULL ins Spiel des Lebens. Wir wissen, dass Licht stärker als Dunkelheit ist, denn die Physik lehrt uns, dass es auch im Schatten nie ganz dunkel ist. Und holistisch gesehen steht Licht für die Null, für eine universelle Weisheit und Ordnungs-Kraft, die sich seit dem Jahr 2000 immer mehr ins persönliche, wie ins unternehmerische Management mischt, und «Spirituelle Intelligenz» (0) genannt wird.

Jetzt nur keinen spirituellen Stress entwickeln, dieser wäre der vierte im Bunde neben: mentaler (2), emotionaler (4), vitaler (6) Stress. Richten wir unseren Fokus auf die tragenden Kräfte:  

 

2 = 2+0 = LUFT – WISSEN – Weisheit – Bewusstheit – MENTALE KRAFT

4 = 2+0+2 = WASSER – EMOTION – Systemorientierung - BAUCHGEFÜHL

6 = 2+0+2+2 = ERDE – KÖRPER – „Leben & Tod“ – VITALE KRAFT

 

Jede Rechnung sollte also mit der Null als spirituelle Intelligenz gemacht werden.

Sie hilft und mahnt uns immer wieder im Symbol der Kreisläufe und Wiederholungen, unsere Denkmuster zu hinterfragen, vor allem der in der neuen Zeit unbrauchbar gewordenen. Neue Zeit, neues Denken!

Deshalb sprechen wir immer öfters von „mindset“ und „change“, wobei es nicht nur um eine neue Denkweise, sondern auch um eine andere innere Haltung geht; sowie um Auflösung alter Werte-Strukturen und Transformation.

Von der Null, dem Sinnbild des Spiel des Lebens mit unendlichen Möglichkeiten, bekommen wir Unterstützung, wenn wir, der für uns scheinbar sinn-freien chaotischen Zeit, Vertrauen schenken und den Draht nach Oben – trotz aller widriger Umstände – nicht reissen lassen.

Vertrauen wir, dass alles einen Sinn hat, auch wenn wir diesen nicht erkennen können – und sind darüber hinaus bereit, uns vom spannenden Jahr 2022 überraschen zu lassen.

 

Ich möchte dich jetzt mit dem numerologischen Tier-Symbol der Zahl 6, dem BÄR, überraschen und habe dazu die Kultfigur Winnie-Puuh gewählt.

Seit Jahrzehnten ist „Pu der Bär“ von Alan Alexander Milne bei Jung und Alt beliebt. Als Pu-Fan und als Oma freue ich mich ganz besonders mit dir die zum Typus passenden Weisheiten aus dem zauberhaften Kinderbuch teilen zu können. Zu jedem Typus habe ich noch eine Frage formuliert, die dich zusammen mit der Weisheit durch das ganze Jahr navigieren möchte.   

 

Damit du die zu deinem Typus gehörende Weisheit findest, darfst du eine kleine Rechnung machen:

Typus-Berechnung: Quersumme bilden; bis zu einer Zahl!

Bsp.:  18.11.1962 = 1+8+1+1+1+9+6+2 = 29 = 2+9 = 11 = 1+1 = 2 = Typus 2 

           11.4.2012 = 1+1+4+2+0+1+2 = 11 = 1+1 = 2 = Typus 2

Hier haben wir einen 2er-Typus aus der „alten“ (19__) und einen aus der „neuen“ Zeit (20__); wobei auch hier die Null den Unterschied macht.

 

TYPUS 1: Pu: „Flüsse wissen, es gibt keine Eile.“

Gehe ich selbst-zentriert oder selbst-verloren durch das Jahr?

 

TYPUS 2: Pu: „Ein Tag mit Dir ist mein Lieblings-Tag. Also ist heute mein neuer Lieblings -Tag.“

In welchen Menschen möchte ich mich spiegeln, damit die Tage «Lieblings-Tage» werden können?

 

TYPUS 3: Pu: „Manchmal sind es die kleinsten Dinge, welchen den meisten Platz in deinem Herzen einnehmen.“

Welches sind im Augenblick die 6 wichtigsten Dinge in meinem Leben?

 

TYPUS 4: „Ferkel: „Wie buchstabiert man Liebe, Pu?

Pu: „Man buchstabiert sie nicht … man fühlt sie!“ “

Wer und was lässt mich derzeit „Liebe“ fühlen?

 

TYPUS 5: Pu: „Du kannst nicht immer in der Ecke des Waldes bleiben und darauf warten, dass andere zu dir kommen. Du musst auch manchmal zu ihnen gehen.“

Wohin möchte ich gehen, wenn ich mein vertrautes Heim verlasse?

 

TYPUS 6: Pu: „Versprich mir, dass du mich nie vergessen wirst, denn wenn ich das denke, werde ich nie gehen.“ 

Liebe ich genug, um bleiben zu können; oder darf ich in gegenseitigem Einvernehmen und in Freude gehen?

 

TYPUS 7: I-Aah: „Die Dinge, die mich anders machen, sind die Dinge, die mich ausmachen.“ „Danke, dass ihr mich bemerkt habt.“

Wo kann ich noch mehr zu mir stehen, um so gesehen zu werden, wie ich bin?

 

TYPUS 8: Pu: „Wie glücklich bin ich, etwas zu haben, das einen Abschied so schwer macht.“ 

Was kann ich tun, um das Vergangene friedvoll vergangen sein zu lassen? 

 

TYPUS 9: Pu zu Kaninchen: „Als ich dich sah, wusste ich, dass es ein Abenteuer geben würde.“

Wie kann ich mir auch im herausfordernden All-Tag bewusst machen, dass ich das Abenteuer aus „Liebe“ gewählt habe?

 

 

Nachfolgend findest du weitere Impressionen, sowie Symbole zum Jahr 2022:

 

° aus der Pythagoreischen Weisheitslehre, der Numerologie:

In der Essenz geht es um (Selbst-)LIEBE oder um (Selbst-)Verletzung; auch um liebevolle oder übergriffige sexuelle Erfahrungen;

Gesundheitsfragen: Schulmedizin und Alternativmedizin;

Jahr der Liebe und Partnerschaften; Eheverbindungen oder Ehetrennungen;

Private und berufliche neue empathische oder konkurrierende Kooperationen;

Problemlösung: sich Situationen schnell anpassen und flexibel sein;

v[CB1] dynamischen und „schnellen“ Zahl 6 kann Planen zu einem schwierigen Thema werden.

 

 ° aus der Astrologie: Jupiter, der Glücksplanet; mit ihm können wir Chancen nutzen oder verpassen; Jupiter unterstützt uns Visionen (2) auf den Boden (6) zu bringen; er fördert neue Heilmethoden; Schattenseite: Selbstgefälligkeit und „Bitte-hab-mich-lieb-Gedöns“, „Gut-sein-Wollen auf Teufel komm raus“; Sinn-Findung durch Werte-Wandel. 

 

° aus dem Tarot: Die Liebenden; Archetypus IV; 2 Menschen entscheiden sich füreinander: „Part trifft Part (engl. Part = Teil) und wird eins. Wenn es gut geht, hat die ganze Familie Glück. Aber es könnte auch scheitern, dann ist die Liebe beendet, aber die Bindung bleibt, sie ist unzerstörbar durch die Tatsache der einmal vollzogenen Entscheidung.“ (K. P. Stemmann, Management Tarot)    

 

 ° aus der numerologischen Tiersymbolik: für die Zahl 6 steht der Bär, der wie die dazugehörige Farbe Rot Vitalität und Sexualität repräsentiert und dadurch gleichzeitig eine Verbindung zwischen geistiger und körperlicher Liebe darstellt; Teddybär als Kuschel- und Liebes-Symbol für Liebe und Körperlichkeit; Krafttier Bär als Symbol für Stärke und Mut in Verbindung mit den Zyklen der Natur; als Traum-Zeit-Wandler kann er geistige und körperliche Vitalität und Gesundheit unterstützen. Bären-Magie: Kommunikation und Handeln aus dem Herzen.

Die bärige 6er-Power ist eine extreme Kraft zwischen gelassener Bären-Ruhe und Aggressivität.

 

° aus dem Schamanismus: 2022 ist der schwarze Jaguar das Tiersymbol; als machtvolles Totem fordert der Jaguar, wie der Bär, den Menschen auf, den Kreislauf der Natur zu verstehen. Er ist der Verkünder einer neuen Zeit, daher wählen viele Menschen den schwarzen Jaguar als Krafttier.

Die Jaguar-Kraft ist eine 2-fache: aufbauend und zerstörend; sie zerstört „Altes und Schwaches“ und schützt Lebenswertes; Jaguar-Botschaft: überwinde die Angst vor dem Tod, denn Leben und Tod gehören zusammen: „Mutter Jaguar beschütze diesen Ort der Heilung. Lehre uns den Weg des Friedens, damit wir friedlich leben können und weise uns den Weg über den Tod hinaus.“          Alberto Villoldo

 

° 6-eckige Symbole: Wunderwerke der Natur: Bienenwabe und Schneeflocke; „Das magische Sechseck“: „Die Natur benutzt verschiedene Prinzipien, um ihren Formen Stabilität zu geben. Eine bewährte Form … ist das regelmässige Sechseck.“ (aus: wissenswert.de)

Zur Bienenwabe gehören die Baumeister Bienen, denen 2012 ein „Denkmal“ mit dem bewegenden Film „More than Honey“ gesetzt wurde. Dieses brisante Thema hat der Physiker Albert Einstein schon 1949 beschrieben: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.“

 

2022 wird die LIEBE zur Natur für unser Bewusstsein und unseren Umgang mit ihr immer wichtiger. Es geht somit um mehr, als nur um ein (numerologisches) Spiel mit passenden Symbolen.  

 

Im zwischenmenschlichen Bereich steht das 6-eck für die Verbindung weiblicher und männlicher Kräfte. 2 Drei-Ecke verbinden sich harmonisch miteinander. Sie stehen auch für die Verbindung von Vater Himmel und Mutter Erde. Der 6-zack-Stern ist ein uraltes Kraftsymbol in der Heiligen Geometrie und steht als Symbol für den Makrokosmos und für Schönheit und Harmonie.

Konzentrieren wir uns 2022 auf alles menschlich Verbindende, auf alles LICHTvolle und die LIEBE. Menschlich unwürdiges Verhalten, Ent-2-ung, Zwist, Kampf und Gewalt, sollten keine Optionen sein, doch „gegen die Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens“. (Schiller, Die Jungfrau von Orléans)

Wut und Hass sind Zeichen von Minderwertigkeits-Gefühlen und 2-felnder Ver-2-flung und mit den vielen 2-ern im Jahr ein ernstzunehmendes Thema.

 

° Schlange: Symbol für Weisheit und Verführung; wenn Kopf und Schwanz verbunden sind, sehen wir das uralte Symbol Oroborus; dieses Symbol steht, wie der Kreis und die Zahl Null für Vollkommenheit, für eine Höhere Weisheit; für die harmonische Verbindung individueller und spiritueller Wahrheit im ewigen Kreislauf des Lebens.

Die Symbolik der von Kopf und Schwanz getrennten Schlange, steht für Trennung, für Ent-2-ung; symbolisch für die Vertreibung aus dem Paradies. „Es gibt wenige Symbole, die so vieldeutig und vielschichtig sind … So bedeutet die Schlange einerseits Leben, Erneuerung, Verjüngung, Häutung, Auferstehung und andererseits Tod, Gift und Zerstörung.“ (Google)

Sind Kopf und Schwanz getrennt und die Schlange windet sich um den Äskulapstab, steht sie für Heilung und Transformation und ist bis heute Symbol pharmazeutischer und medizinischer Berufe.

Zur Erinnerung: seit 2000 leben wir alle mit der Schlange, dem Symbol der Null.

Und: in den 20erjahren (2020 - 2029) geht es um Verbundenheit oder Getrenntsein; um ein harmonisches Miteinander oder Auseinander, um Gesundheit oder Krankheit.

Neue 2-samkeiten wollen entdeckt, Ent-2-ungen akzeptiert werden.


Es darf beides geben, so wie jede der beiden Schlangen in ihrem Zustand perfekt ist.

 

Viel Glück und zahl-reiche liebevolle Begegnungen 2022

von Herzen Christine Bengel und Patrick Stahel

 

 

 

MONATSIMPRESSIONEN JANUAR 2022

„Wenn‘s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, dann erst recht.“

 

Auf die Gefahr hin, dass ihr einen meiner Lieblingssprüche von Albert Einstein schon einmal von mir gehört habt … herzlich willkommen im 2022!

Schön, dass du da bist und mit mir in das spannende neue Jahr startest: Danke, danke, danke!

Schon der Januar gibt uns von der Dynamik des Jahres einen Einblick in die Vielfalt von 2022.

Diejenigen von euch, die die Kraft der Zahlen kennen, sehen die Progression eines Potenzials in 3-facher Stärke; es ist die 2.

Der 1. Monat 2022 will uns einen Einblick in die polarisierenden Kräfte geben, die in der Zeit stecken. Numerologisch gesehen und einfach formuliert halten die Zweier eine Riesenpalette zwischen liebevoller 2-samkeit und feindseliger Ent-2-ung bereit. Nehmen wir gleich im Januar das uns stärkende Potenzial, und dieses ist abwechslungsreich genug: neues Jahr – neue Träume – neue Hoffnung – neue Chancen – neue Verbindungen – neue Partnerschaften – Familienfreuden – berufliche Neuanfänge – Freude – Frieden – Herz-Verbindungen – „Sechs-ualität“ und LIEBE (2+2+2=6). Mit der Jahresessenz der 6 lassen sich 2022 nicht nur leichter neue 2-samkeiten, Partnerschaften finden, auch die Ehe wird wieder wert- und liebe-voller. In der versteckten 3 in der Essenz 6 steht die Kinderplanung; denn im Trigon Vater, Mutter, Kind können wir die Familie finden.

Doch egal, welche Pläne du hast – und ob du jung oder schon älter bist – beginn sofort im Januar grosse Pläne zu schmieden, grosse Ziele ins Auge zu fassen und anzusteuern. Feier und geniesse dein Leben und halte den Focus im Januar auf alles, was für dich lebens- und liebens-wert ist. Finde das Schöne, das dich umgibt; finde den Blick zum Himmel.

Erstaunt wirst du im Januar feststellen, dass dich die Zeit überrascht, denn die Null als kosmische Unterstützung spielt auch mit; das Zeit-Geschehen kann deine Pläne verändern. Im 1. Monat hat der Kosmos numerologisch „Vertrauen“ versteckt. Finden wir das Vertrauen in uns, geben wir dieser starken Kraft eine Chance und die starken Worte, wie Freude, Frieden, Liebe, können sich auch in Zeiten dramatischer Geschehnisse als mach- und erleb-bar zeigen.

Teilen wir Alltag geschickt ein und finden jede Gelegenheit, uns ein Wohlgefühl zu verschaffen und das zu tun, was wir als Individuum (1) lieben.

Und jetzt kommt die 2. Seite der Zeit, das kleine Teufelchen: der not-wendige Rückzug in die Eins-amkeit. Das muss nicht der Rückzug in die einsame Berghütte sein; kann aber. Die Zeitqualität im Januar bedeutet auch Rückzug in die Innenwelt, dort wo die Träume und Visionen zuhause sind. Die Zeit will, dass wir sie nutzen und in die Ruhe gehen und zur Ruhe kommen.

Die 2. Seite des Monats wären dann auch noch emotionale Verletzungen und Streit. Die Lösung ist mal wieder, nichts persönlich nehmen, gelassen und entspannt bleiben und sich zurückziehen; dorthin, wo immer sich deine Eins-amkeit gut anfühlt. Die Gefühle spielen im Januar eine wichtige Rolle. Geben wir Stresshormonen keine Chance.

Konzentrieren wir uns daher auf das stärkende Potenzial und feiern mit unseren Glückhormonen das neue Jahr.

 

Ich freue mich sehr mit euch Monat für Monat das Jahr 2022 feiern zu dürfen und wünsche euch einen liebevollen und feierlaunigen Start ins Neue Jahr.

 

Herzlichst Christine

 

 

MONATSIMPRESSIONEN DEZEMBER 2021

„Hartnäckig weiter fliesst die Zeit, die Zukunft wird Vergangenheit. Aus einem grossen Reservoir ins andre rieselt Jahr um Jahr.“                         

Wilhelm Busch

 

Auch dieser Dezember 2021 wird in kurzer Zeit Vergangenheit sein.

Die Zeit wird weiterfliessen! Mit und ohne uns! Und auch, wenn uns dieser Dezember wenig Raum für besinnliche, oh du fröhliche, oh du selige Zeiterlebnisse geben mag, könnten wir uns gerade in diesem Weihnachtsmonat bewusst der Zeit widmen und dem, was sie uns geschenkt hat: ein weiteres Jahr Leben!

Ja, natürlich hast auch du in diesem Jahr manches erlebt, was du gerne nicht oder anders erfahren hättest.

So ist die Zeit – sie fliesst und rieselt – unbeeindruckt – und wir mit ihr.

So wird es einerseits der Zeit egal sein, wie wir das verflossene Jahr bewerten. Andererseits fordert sie von uns mit dem Zeitpotenzial, dass wir uns ihrer Vergänglichkeit bewusst sind. Die Idee „go with the flow“ liegt darin; und dieser Flow war 2021 ein wilder.  

Die Wellen, auf denen du dieses Jahr gesurft bist, waren extrem hoch und haben all deine Kraft gefordert. Du hast überlebt! Wenn du jetzt dein Jahr anschaust, dann erinnerst du dich an den hohen Wellenkamm voller Lebendigkeit und freudiger Erlebnisse. Da zu jeder hohen Welle auch ein tiefes Tal gehört, wirst du dir aber auch deine Ängste, Wut, Sorgen und Schmerz-Erlebnisse schnell vor Augen führen können.

Während du diese Zeilen gelesen hast, sind deine Gedanken durch die Zeit gereist. Und da es für unser Gehirn keinen Unterschied macht, ob wir real im bedrohlichen Geschehen drinstecken oder eben mit unseren Gedanken-Bildern, brauchen wir nur unsere Einstellung zu den Ohnm-8-serlebnissen verändern.

Wir haben überlebt! Wir dürfen Weihnachten feiern. Wir haben uns das Fest verdient und dürfen uns belohnen.

Machen wir uns selbst und unserem Inneren Kind ein schönes, kleines Weihnachtsgeschenk.

Ja, richtig! Belohne und beschenke dich selbst! Mit einem kleinen Geschenk!

Frage einfach dein Inneres Kind, das sich an Weihnachten vergangener Zeiten erinnert, was es sich wünscht. Nimm dir dazu eine kurze Minute Zeit und erspüre die Antwort. Sie kommt als Gefühl oder als Gedanke, als Bild oder wie auch immer.

Dieses Geschenk soll dich noch in Zukunft an Weihnachten 2021 erinnern.

Behalte es als Talisman, als Glücksbringer, immer in deiner Nähe.

Das Geschenk erinnert dich an ein Jahr voll bestandener Abenteuer und Aufregungen und glücklicher Stunden. Auch daran, dass du alle Ängste, Verletzungen und schmerzvolle berufliche oder private Trennungs-Erlebnisse meistern konntest.

Du hast es immer wieder geschafft, die Welle zu reiten. Du hast dein Bedürfnis nach Zugehörigkeit immer wieder befriedigen können. Verbundenheit ist ein Grundbedürfnis des Menschen.

Die Dezembertage 2021 bieten sich an, sich verbunden zu fühlen: mit seinem Inneren Kind, mit seiner Familie, mit Freunden, mit lieben Menschen oder mit Menschen, die in der Vergangenheit noch Fremde waren, denn: die Zeit fliesst„Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!“

Mit diesen passenden Worten endet das Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse und meine Wünsche an uns alle, den Abschied vom Jahr 2021 zu feiern; wie von allem, das in ein anderes Reservoir rieselt, denn das Herz muss gesunden.

Von Herzen wünsche ich dir einen gesunden und verbundenen Jahresausklang und einen supertollen Rutsch ins neue Jahr, damit die Zukunft voll schöner und friedvoller Erinnerungen an die Vergangenheit sein kann.

 

Für deine Begleitung durch das schnell vergangene Jahr und dein wertschätzendes Feedback bedanke ich mich herzlich - in Verbundenheit

deine Christine